Aufgrund der angespannten Situation in der Corona Pandemie hat sich die Gilde kürzlich entschlossen, die geplanten Faschingssitzungen im Jahr 2022 abzusagen. Präsident Erich Schatz mit seinen Närrinnen und Narren, die immer wieder zahlreiche Gäste bestens unterhalten, bitten um Verständnis und hoffen auf ein Wiedersehen bei den Sitzungen im Jahr 2023. Somit regiert das aktuelle Prinzenpaar, seine Spaßfröhlichkeit Prinz Christof I. Baumgartner alias „DJ Hirschi“ und ihre Lieblichkeit Prinzessin Doris I. Unterluggauer, für mindestens 2 Jahre und wird in dieser Zeit die Leonharder Faschingsgilde bei diversen Faschingsanlässen, welche vielleicht stattfinden können, repräsentieren.

 Trotz dieser traurigen Nachricht wünscht die Faschingsgilde allen einen schönen Fasching - Lei Blau ! 




Information zum Fasching 2021 und Link zum Liederbuch der Kärntner Faschingsgilden

  https://client.fliphtml5.com/stomf/cbkm

...einfach den Link anklicken, schon ist es da, das Liederbuch der Kärntner Faschingsgilden, am besten am PC anschauen, am Handy ist es ein Bisserl klein ! Viel Spaß damit wünscht euch die Faschingsgilde Bad St. Leonhard



Faschingsnachfeier 2020 am Schlossberg

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

zum Video- Bild anklicken !!!

LEI BLAU seit 1971

Lustige, ausgelassene, schelmische und heiter-zynische Leute gab es in der langen Geschichte der Stadt Bad St. Leonhard unzählige, doch waren diese meist Solistenund nicht organisierbare Naturtalentkabarettisten.

 

Namen wie Lessiak, Fischograb, Reiter, Brunner oder Kohl waren Begriffe in einer Zeit, in der der Hauptplatz und die Gastlokale der Stadt Bühne waren für kabarettistische Einlagen und Schelmenstreiche während des ganzen Jahres-  ablaufes. Angeregt durch die große Faschingsbegeisterung der Bad St. Leonharder Bevölkerung wurde 1971 als kulturelle Ergänzung nach der Idee von Präsident  Edwin Neuwirth und HSDir. Herbert Klauscher die "Bad St. Leonhard Faschingsgilde mit Ihrem Faschingsgruß LEI BLAU" ins  leben gerufen. Es blieb dann Edwin Neuwirth vorbehalten, diese Idee mit Feuereifer zu verwirklichen. Ihm gelang es durch seine nimmermüde Arbeit und den Idealismus aller Beteiligten die Faschingssitzungen aus der Taufe zu heben. Starke Vereinsgruppen wie der MGV Bad St. Leonhard, Carinthia Combo, Stadtkapelle Bad St. Leonhard sowie zahlreiche Einzelpersonen stellen damals wie heute die Akteure.

   

Über 50 Amateure auf der Bühne, im Saal und hinter der Bühne gestalten seit dem Jahre 1971 im Bad St. Leonharder Kulturhaus ein Programm. Das Programm hält den Mitmenschen den Spiegel vor, prangert an, will jedoch nicht verletzen. Der Humor führt Regie. Daß die "Bad St. Leonhard Narren" auf dem richtigen Weg sind, beweisen die vielen Besucher der jährlichen Faschingssitzungen.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen